Evas Tipps

Fröhliche Farben, die uns optimistisch stimmen, haben wir immer schon geliebt, weswegen wir der mausgrauen, taupefarbenen Tristesse, die lange Zeit angesagt war, stets kräftige Farben entgegengesetzt haben. Das war noch nie falsch. Seit Corona wissen wir aber, dass wir damit goldrichtig liegen, denn es gibt wirklich und wahrhaftig nichts Besseres als ein saftiges Grün, wenn einem der Vorrat an Hoffnung ausgeht, ein feuriges Rot und ein sonniges Gelb, die die Lebensgeister wecken ( vor allem, wenn man sie wie die Provencalen miteinander kombiniert) oder auch ein Blau, das die abhanden kommende Seelenruhe wiederherstellt.